GAGLIANO

FORMGEBUNG

basis x, © by duygu uzun, 1999

die linzer künstlerin duygu uzun entwirft mit ihrer rauminstallation basis x ein modulares tetraedrisches gefüge, angelehnt an die struktur des wassermoleküls. den grundbaustein dieses systems bildet ein mehrfach symmetrischer körper aus sanitärporzellan (vitreous china).

porzellan ist beim trocknen und brennen extremen materialschwindungen unterworfen, was oft zu deformationen führt. um die passgenauigkeit auch in diesem "schwierigen" material zu gewährleisten ist absolute präzision für den formenbau nötig.
außerdem sollte bereits für die gießform ein modulares prinzip gefunden werden, welches es erlaubt, zwei verschiedene formteile in jeweils 4-facher, identischer ausführung zu einer gießform zusammenzubauen, um so mit einem relativ unaufwändigem formenbau schnell identische porzellanrohlinge in großer stückzahl erzeugen zu können.

konzeption, entwurf und ausführung : duygu uzun
3d-cad, visualisierung : roberto gagliano
cnc-fräsen : westcam
einrichtungsbau : frank geffke


>> BILDER

1
2
3
4
5
6